Ee Mol am Joer fueren 10 Schüler a Schülerinnen aus dem ALR, awer och aus anere Schoulen, mat der Asbl “Témoins de la 2ème génération”, op Auschwitz.

IMG_2983

Den éischten Dag steet d’Stammlager um Programm, den zweeten Dag dann d’Vernichtungslager Birkenau. Während deene zwee Deeg wor och den Här Paul Sobol als Zäitzeie präsent an huet mat enger positiver Liewensastellung (net esou einfach, mat deem wat den Här Sobol matgemaach huet) all d’Froe vun de Schüler a Schülerinne beäntwert. Als Ofschloss vun der Rees gouf dann nach Krakau besicht, wou een no enger Visite guidée och Zäit fir méi huet.

IMG_2965

"Das Gefühl, das man hat, wenn man an diesem Ort ist, ist unbeschreiblich. Man weiß nicht einmal genau, was man empfinden soll. Als ich vor diesem Ofen stand, empfand ich Hass, aber auch Mitgefühl. Ich war wütend. Ich kann das Handeln von Hitler nach dieser Reise noch viel weniger verstehen. Auschwitz war für uns, die 10 Schüler des ALR, ein Ort mit 1000 Gefühlen"

(Jessie Fisch, 2D)

"100 Leute in einem solchen Waggon ... Bevor ihr sagt, das sei nicht viel, beginnt mal bis 100 zu zählen und stellt euch bei jeder neuen Zahl ein Menschenleben vor, welches von diesem Waggon in den Tod gefahren wurde."

(Dina Licina, 2C)

IMG_2981
IMG_2812

"Ich kann nicht verstehen, wie grausam die Menschheit gewesen sein muss, um jedem Einzelnen noch vor dem Tod sein Hab und Gut zu stehlen. Jeder Koffer - ein Menschenleben."

(Rebecca Klapp, 2C)

"Es ist schockierend, sich vorzustellen, dass Menschen in solchen Betten, mit nichts weiterem als Stroh, getrennt vom anderen Geschlecht, schlafen mussten. Schlimmer ist jedoch da zu sein und alles, nicht nur auf einem Bild, selbst zu sehen. Ein interessantes und gleichzeitig trauriges Erlebnis."

(Sara Nunes Moreira, T2CM)

IMG_3067
IMG_2801

"Auch wenn man glaubt, man sei auf Auschwitz vorbereitet, stimmt dies nicht. Die Größe der beiden Hauptlager ist erschreckend. Das Wissen, dass allein in Auschwitz-Birkenau 60.000 Männer und 30.000 Frauen in mickrigen Buden eingepfercht waren, sorgte für ein mulmiges Gefühl im Magen. Die Gaskammern zu sehen, in denen 900.000 Menschen starben, verstärkte dieses Gefühl noch erheblich."

(Laurent Hermes, 12CG)

TagCloud